Sportwochenende des BSC Kaltenengers

vom 19.08 bis 21.08.2011

Bei herrlichem Sommerwetter fand die Sportwoche des BSC Kaltenengers erstmalig auf den Rheinwiesen statt. Am Freitag den 19.08 wurde um 16:00 Uhr das Bambini Turnier angepfiffen. Die Kleinsten waren mit Feuereifer dabei und man konnte schon das eine oder andere Kabinettstückchen bewundern. Gegen 18:00 Uhr kam es zur Siegerehrung. Sieger waren alle Spieler und jeder bekam einen Pokal und etwas Süßes. Für einige war es der erste Pokal und es gab nur strahlende Gesichter. Das Turnier der Alten Herren mit den teilnehmenden Mannschaften SSV Urmitz-Bhf, SV Urmitz, TuS St. Sebastian und BSC Kaltenengers rundete das Programm am Freitagabend ab. Verdienter Sieger war die TuS aus St. Sebastian.

Am Samstagmorgen um 11:00 Uhr starteten wir mit unserem F-Jugend-Turnier. Hier waren neben unseren drei Mannschaften der SG Rheindörfer, TuS Kettig, FC Germania Metternich und TuS Niederberg vertreten. Metternich und Niederberg waren mit ihren stärksten Mannschaften angereist und wir waren gespannt, wie sich unsere Cracks schlagen würden.

Im ersten Spiel standen sich SG Rheindörfer und SG Rheindörfer 2 gegenüber.Nach einem recht ausgeglichenen Spiel behielten die Jungs der SG Rheindörfer 2 am Ende nicht unverdient mit 1:0 die Oberhand. Im nächsten Spiel hieß unser Gegner FC Metternich. Das Spiel wurde von der SG 2 dominiert und Metternich hatte keine Chance und musste sich zum Schluss mit 0:2 geschlagen geben. Dieser super Vorstellung folgte ein 3:0 gegen die TuS Niederberg. Auch hier war der Gegner chancenlos. Im Anschluss wurde TuS Kettig mit 7:2 bezwungen. Im letzten Spiel trafen wir dann auf unsere 3. Mannschaft. Die besteht ausschließlich aus Kindern des jüngeren Jahrgangs 2004 aus Kaltenengers und Urmitz. Diese haben sich tapfer gewehrt, zogen aber mit 0:3 den Kürzeren. Somit wurde die SG Rheindörfer 2 mit 5 Siegen in 5 Spielen souverän Turniersieger. Die SG Rheindörfer 1 wurden dank des besseren Torverhältnisses Zweiter vor Metternich.

Somit blieben beide großen Pokale in den Reihen der SG Rheindörfer.

Unsere Besucher griffen bei den angebotenen Speisen und Getränke gerne zu. Als kulinarischer Höhepunkt wurde ein Spanferkel gegrillt. Nachdem dieses sich 4 ½ Stunden am offenen Feuer gedreht hatte, war es innerhalb kürzester Zeit portioniert und verkauft.

Am Samstagnachmittag wurde das Dorfturnier von Schiedrichter Klaus Piedboeuf angepfiffen. Nach spannenden und fairen Spielen setzten sich am Ende die Uni Kickers durch . Den zweiten Platz belegt der Jugend und Musikverein gefolgt von Habe die Ehre.

Am Sonntag stand dann noch zum Abschluss das D-Jugend-Turnier auf dem Programm. Hier traten drei Mannschaften der SG Rheindörfer , die SG 2000 Mülheim-Kärlich und der VfR Eintracht Koblenz an. Auch an diesem Tag, war uns der Wettergott gewogen. An diesem Tag waren die Jungs der SG 2000 Mülheim-Kärlich nicht zu bezwingen. Ohne Gegentor und ohne Punktverlust gewannen sie souverän das Turnier. Den zweiten Platz belegte VfR Eintracht Koblenz, nach dem Koblenz unsere SG Rheindörfer in der letzten Sekunde mit 3:2 schlug. Dadurch rutschte unsere SG Rheindörfer 2 vom Zweiten auf den dritten Platz ab. Immerhin konnte somit wenigstens der Pokal für den dritten Platz in den Reihen der SG bleiben.

Am Bierbrunnen konnte man dann trefflich noch über die ein oder andere Spielsituation philosophieren. Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Sportwoche ein voller Erfolg war und im nächsten Jahr an selber Stelle wiederholt werden müsste.

Der BSC bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern .

Ein besonderer Dank gilt unserem Jugendleiter Achim Jacobs und Leiter Sport Friedhelm Haymann für die hervorragende Arbeit und Organisation.

News zum StübchenBis zum Jahresende finden im Stübchen noch einige tolle Aktionen statt. Am 20. und 21.11.2010 gibt es Suppe bis zum Abwinken für 5 € pro Person.
Das Nikolaus Wochenende hält für Groß und Klein eine Überraschung bereit. Zusätzlich gibt es XL-Schnitzel mit Beilage für 8€.
Am 19. 12.2010 können sich unsere Gäste am reichhaltigen Buffet verschiedene Köstlichkeiten aussuchen.
Der BSC Kaltenengers wird das Stübchen nur noch bis zum Jahresende betreiben.
Zum Jahreswechsel haben sie die Möglichkeit sich auf unserer Silvester-Party vom Stübchen zu verabschieden.

* Alle vorgenannten Aktionen finden nur bei ausreichenden Voranmeldungen statt.
Nähere Infos erhalten sie im Stübchen
Sa. und So. unter Telefonnummer 02630/84202

Hampelmänner 28.05.2010

Hampelmänner in der Jakob Reif Halle

Am 28.05.2010 wurde in der Jakob-Reif-Halle geturnt, gespielt und gebastelt. Der BSC-Kaltenengers veranstaltete eine offene Turnstunde für 2 bis 5 jährige Kinder, die mit ihren Eltern einen liebevoll gestalteten Turnparcours bewältigten konnten.Unter reger Teilnahme verging die Zeit wie im Flug und alle Beteiligten hatten an diesem Nachmittag sehr viel Spaß. Ziel war es, für die Kleinen bei jeder Station ein Bauteil für einen Hampelmann zu erturnen. Unter fachmännischer Anleitung unserer Übungsleiterinnen Elisabeth Willems, Andrea Huber und Hannah Reif konnten alle Kinder mit ihren Eltern den Parcours bezwingen. Jeder der kleinen Turner hielt zum Schluss seinen Hampelmann in den Händen. Für diese Anstrengungen hatte der BSC Kaltenengers noch kleine Überraschung für jeden bereit.

Sportwochenende des BSC Kaltenengers Am ersten Juniwochenende fand wieder das traditionelle Sportwochenende des BSC Kaltenengers statt. Zur Eröffnung am Freitagabend gab es wie in den letzten Jahren ein Altherrenturnier mit sechs Mann- schaften. Überlegener Sieger wurde wie bereits im letzten Jahr die Mannschaft des TuS St. Sebastian, die den Gegnern vor allem spielerisch überlegen war und nur einen Punkt gegen den zweitplazierten SV Urmitz abgeben musste. Den dritten Platz belegte der VfL Kesselheim. Zur Siegerehrung konnte der Vorsitzende des BSC Kaltenengers Hennes Ihrlich seinen Kollegen des TuS St.Sebastian Andreas Müller begrüßen. Anschließend wurde zum Ausklang Musik aus der Jugendzeit der AH-Fußballer – Hits aus den siebziger Jahren serviert von Corinne.
Der Samstag stand ganz im Zeichen des Jugendfußballs der JSG Rheindörfer. Alle Jugendmannschaften der JSG bekamen die Gelegenheit ihr Können zu zeigen. Die Beteiligten und auch die Zuschauer waren sich darin einig, dass es eine gelungene Veranstaltung von hohem sportlichem und gesellschaftlichem Wert war. Der geneigte Zuschauer konnte sich von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr ein Bild über die Spielstärke aller JSG Jugendmannschaften von den Bambinis bis zur C-Jugend machen. Man war sich einig, dass man richtig guten Fußball gesehen hat.
Den Anfang machten die Bambini. Es spielten die beiden JSG Bambini von Kaltenengers, betreut durch Peter Heland, Ralf Andres und Sascha Huber, und St. Sebastian, betreut durch Jörg Maring, Achim Schäfer und Klaus Höfer, gegeneinander. Nach verteiltem Spiel und Chancen hüben wie drüben, trennte man sich nach sehr unterhaltsamen 2 x 15 Minuten schiedlich friedlich und vor allem leistungsgerecht 0: 0.
Danach spielte die JSG Rheindörfer F2 Jugend ihr letztes Staffelrundenspiel gegen die F2 des FV Rübenach 2. Rübenach ging recht schnell mit 2: 0 in Führung. Allerdings gaben unsere Jungs nicht auf und hielten kämpferisch dagegen. Nach dem Wiederanpfiff wollten unsere Jungs es noch einmal wissen und konnten zum 2: 2 ausgleichen. Trotz guter Moral und Willen, musste man am Ende aber einen 3: 2 Sieg für Rübenach hinnehmen.
In der nächsten Partie standen sich die F1 Jugend der JSG Rheindörfer, gecoacht von Marco Jost und der SG 2000 Mülheim-Kärlich gegenüber. Die Partie entwickelte sich zu einem echten Spitzenspiel. Die körperliche Überlegenheit der SG 2000 glichen unsere Akteure durch Spielwitz und Geschwindigkeit aus. Die SG 2000 ging früh mit 1: 0 in Führung, den die JSG schnell auf eine eigen 3:1 Führung drehen konnte. Aber die Mülheimer gaben sich nicht geschlagen und konnten bis zur Halbzeit zum 3:3 ausgleichen. Nach einer 5:3 Führung der SG 2000 konnte dieses mal die JSG-Spieler auf 5:5 ausgleichen. Am Ende trennte man sich mit einem leistungsgerechten 6: 6. Joey Günther erzielte fünf Treffer für die JSG. SG 2000 und JSG Betreuer waren sich einig, ein erstklassiges Spiel mit einem gerechten Ergebnis gesehen zu haben.
Im nächsten Spiel standen sich unsere E-Jugend-Nachwuchskicker aus Kaltenengers und Urmitz gegenüber. Beide Mannschaften bestehen überwiegend aus Spielern des Jahrgangs 2000. Ein nicht nur zahlenmäßig starker Jahrgang. Trainer Karl Dott mit seinen Betreuern Justin Reif und Harry Brück nutzte die Chance den Kickern aus der zweiten Reihe Einsatzzeiten zu geben. Und die aufgebotenen Jungs nutzten Ihre Chance und gingen sehr engagiert zu Werke. Den besseren Start hatten allerdings die Urmitzer Mannen um Ihren Trainer Thomas Tolksdorf die nach einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung mit einem 2:2 Unentschieden in die Pause gingen In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit dem glücklicheren Ende für die E1 die das Spiel mit 4:3 für sich entscheiden konnte. Auch hier wurde den Zuschauern attraktiver Jugendfußball geboten, mit dem auch die Trainer zufrieden sein konnten.
In der nächsten Partie standen sich die E2 der JSG und die E-Jugend des VfL Kesselheim gegenüber. Urlaubsbedingt fehlten in unserer Mannschaft eine Reihe von Spielern, sodass Trainer Wolfgang Schmitz Spielern aus der zweiten Reihe mehr Einsatzzeiten geben konnte. Die Kesselheimer erwischten einen Traumstart und gingen sehr schnell mit 2: 0 in Führung. Aber unsere Jungs machten Ihre Sache wirklich gut und konnten bis zur Pause zum 2: 2 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit hatten die Kesselheimer die besseren Chancen, sodass die VFL-Jugend zu einem 3: 2 Sieg kam.
Es folgte eine Begegnung der D-Jugend mit zwei Mannschaften der JSG Rheindörfer. Auf der einen Seite die von Dirk Volk betreute D-Jugend und auf der anderen Seite die C-Jugend jüngerer Jahrgang die an diesem Tag zum ersten Mal vom neuen Trainergespann Dennis Gerolstein und Tobias Müller betreut wurde. Die Zuschauer bekamen ein von beiden Seiten offensiv geführtes Fußballspiel mit insgesamt acht Toren zu sehen. Und die waren auch schön gleichmäßig verteilt, nämlich vier für die D-Jugend und vier für die C-Jugend. Alles in allem war es für die C-Jugend ein etwas schmeichelhaftes Unentschieden, trotz einer zwischenzeitlichen 3:1 Führung zur Pause. Der Treffer zum 4:4 Ausgleich fiel praktisch mit dem Schlusspfiff.
Den Abschluss an diesem schönen Jugendtag auf der Sportanlage in Kaltenengers machte unsere JSG C-Jugend. Die Mannschaft von Willi Schenk traf auf Germania Metternich. Es entwickelte sich ein temporeiches und hochklassiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Auch hier standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die auf Augenhöhe agierten. Zum Schluss hatte die Rheindörfer-Mannschaft verdient mit 4:2 die Nase vorne. Das Fazit der Trainer und Jugendleiter der JSG nach diesem Tag: Wenn es uns gelingt die Jungs in unserem Verein zu halten, braucht uns für die Zukunft nicht bange zu sein. Voraussetzung dafür ist, so die einhellige Meinung, dass die Infrastruktur kurzfristig stimmt. Mit einem Kunstrasenplatz in Urmitz, einem Rasenplatz jeweils in Kaltenengers und St. Sebastian würden die besten Vorraussetzungen für erfolgreichen und attraktiven Fußball geschaffen. Bedanken möchte sich der Vorstand des BSC Kaltenengers bei den Jugendleitern, den Trainern und Betreuern und den vielen Helfern und Kuchenspendern, die das Gelingen dieses Events erst möglich gemacht haben. Interessierte Beobachter der Jugendspiele waren Orts-Bürgermeister Jürgen Karbach und sein Team aus dem Rathaus, die am Nachmittag von Hennes Ihrlich begrüßt werden konnten. Zum Ausklang gab es Musik für Jung und Alt.
Der Sonntag begann mit einer Cheerleader-Vorführung einstudiert und trainiert von Ursula Sieler zu der der 1. und 2. Vorsitzende des SV Urmitz Ralf Schüller und Sven Kreyenbrock begrüßt werden konnte. Am Nachmittag wurde das traditionelle Dorfturnier mit sechs Mannschaften aus den Dorfvereinen durchgeführt. Sieger wurde der ‚FC Asternweg’ unter Führung von SG-Trainer Jürgen Milde. Platz 2 belegten die Kitty Loosers vor den ‚jugendlichen’ Alten Herren des BSC Kaltenengers.
Das Sportwochenende fand an allen drei Tagen bei herrlichen Sommerwetter statt. Für die Kids gab es eine Hüpfburg und das Spielmobil der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Unser Dank gilt auch in diesem Jahr der Fa. Protel vertreten durch den Geschäftsführer Christoph Proske. Für das leibliche Wohl sorgte Sonja Haymann. Kühle Getränke wurden von den beiden Vereinswirtinnen Annemie und Annelie gereicht. Auch die BSC Cocktailbar war an allen Tagen geöffnet
Der BSC bedankt sich bei den zahlreichen sportbegeisterte Gäste aus Kaltenengers und den Nachbargemeinden die zum Gelingen des Sportwochenendes beigetragen haben.

Archiv Saison 2010/2011

1. Mannschaft Kreisliga C Saison 2010/2011

Spielplan Tabelle
Trainer:
Jürgen Milde

Kader:
Lars Hansen, Thomas Heber, Tobias Müller, Jerome Höfer, Sören Marfels, Leon Mettler, Peter Schreier, Karsten Klein, Pasquale Schifino, Anton Fries, Fabian Raczkowiak, Henry Götsch, Thomas Höfer, Jörg Badstübner, Fabian Langen, Markus Grauel, Andre Theis, Stefan Brauer, Timo Koch, Daniel Fuhrmann

Die D 2 Jugend
Saisonrückblick E1 – Jugend JSG Kaltenengers

Eine anstrengende und erfolgreiche Saison 2010/2011 ist für die E1 zu Ende gegangen.

Nach der souveränen Qualifikation für die Leistungsklasse spielte die E1 eine äußert erfolgreiche Hallenrunde mit dem Gewinn der Hallenqualifikation für das Top 8 Turnier der Hallenmeisterschaft Kreis Koblenz.

In dieser Hallenmeisterschaft belegte die E1 nach der knappen Halbfinalniederlage 1:2 gegen Weißenthurm, im kleinen Finale 2:0 gegen Metternich den dritten Platz.

Mit diesem dritten Platz erreichte die Mannschaft die Qualifikation zum Futsal – Turnier in der Nürburgring – Arena. Als Vertreter des Kreises Koblenz hat sich die Mannschaft in vier Vorrundenspielen bis ins Finale gespielt. Durch eine unglückliche 1:2 Niederlage gegen den VFL Neuwied wurde der Turniersieg denkbar knapp verpasst. Für alle Beteiligten war der Auftritt im Endspiel vor fast 1000 Zuschauern ein unvergessliches Ereignis in der Nürburgring- Arena und der vorläufige Höhepunkt der doch noch so „jungen Karriere“ vieler E- Jugend Spieler.

Im Pokal spielte die E 1 in der 3. Runde gegen Tus Koblenz , wo wir bis zur Pause mit 3.1 führten aber dennoch uns nach einem packendem Spiel mit 3:5 geschlagen geben mussten.

Letztendlich belegte die Mannschaft in der Leistungsklasse den 5. Platz von 9 Mannschaften mit 13 Punkten und 28:23 Toren. Nach 40 Pflichtspielen und mit 150: 46 Toren haben die Spieler der E1 - JSG Kaltenengers die Spielgemeinschaft in jeglicher Hinsicht vorbildlich vertreten.

Trainingsbeginn nach der Sommerpause ist für die neue D 9-Mannschaft am 05.08.2011.
Hintere Reihe: Co-Trainer Harry Brück, Co-Trainer Justin Reif, Berke Simsek, Lukas Dott, Marvin Thieme, David Guhl, Joshua Günthner, Niklas Kirsch. Mittlere Reihe: Fabio Klein, Jan Steinhauer, Vladi Bekker, Mario Curic. Unten: Mike Kurt, Murat Genc. Es fehlen: Marvin Jüngling, Marvin Reif, Cansin Öncebe.

E1 Jugend

Mit ihrer überragenden spielerischen sowie auch kämpferischen Leistung haben die Fußballer der E1 Jugend JSG Kaltenengers die Qualifikationsrunde für sich entschieden. In 7 Spielen blieb man ungeschlagen und mit 19 Punkten und 56:9 Toren belegte man den ersten Platz

Damit hat sich seit langem wieder einmal eine Jugend-Mannschaft, die ausschließlich aus Kaltenengersern Kindern zusammengesetzt ist, für die Leistungsklasse qualifiziert. Außerdem erreichte die Mannschaft nach Siegen über Weißenthurm (4:2) und in Vallendar (6:1) die dritte Runde im Pokal. Die Pokalsiege sind hoch zu bewerten, weil sie auswärts auf ungewohnten Kunstrasenplätzen errungen wurden.
Obere Reihe: v.l.n.r.: Co-Trainer Harry Brück, Co-Trainer Justin Reif, Berke Simsek., Marvin Reif, Joshua Günthner, Marvin Jüngling, Mike Kurt, Marvin Thieme, Trainer Karl Dott,

Untere Reihe v.l.n.r. :Fabio Klein, Niklas Kirsch, Lukas Dott, Vladi Bekker, Mario Curic, Jan Steinhauer, Murat Genc
es fehlt: Cansin Öncebe

F-Jugend der JSG Kaltenengers läuft mit TUS Koblenz ein
Am Sonntag, den 14. November 2010 war es soweit. Unsere Mannschaft durfte mit den Profis der TUS Koblenz ins Stadion einlaufen. Elf Kinder unserer F-Jugend waren mit von der Partie.

Der ganze Rummel rund um ein Drittligaspiel aus nächster Nähe miterleben zu dürfen, dass war für alle ein unvergessliches Erlebnis. Alle Beteiligten waren begeistert. Wir starteten um 12:00 Uhr von Kaltenengers und kamen pünktlich im Stadion Oberwerth an. Um 13:00 Uhr führte uns TUS_Betreuerin Ellen Metzinger auf die Vortribüne. Dort zogen sich unsere Cracks um. Punkt 14:00 Uhr war es dann soweit. Unsere Spieler durften mit den Profis aufs Spielfeld. Nach dem großen Auftritt wurde sich schnell umgezogen und die reservierten Plätze auf der Toto-Lotto-Tribüne eingenommen. Wir sahen ein gutes Spiel der TUS, dass auch in der Höhe verdient mit 3:0 gewonnen wurde. Nach dem Spiel warteten wir noch auf die Spieler der TUS. Luca, einer unserer drei Keeper, bekam die Handschuhe von Dieter Paucken geschenkt. Ausserdem wurden noch etliche Autogramme eingesammelt. Gutgelaunt und zufrieden machten wir uns gegen 16:30 Uhr auf den Heimweg. Unser Dank gilt den TUS-Verantwortlichen, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben.
F-Jugend beim Hallenturnier in Vallendar erfolgreich

Am Montag, den 1. November 2010 nahm unsere F-Jugend am ersten Hallenturnier in dieser Saison in Vallendar teil. Wir fuhren mit elf Jungs über den Rhein in die Sporthalle Mallendarer Berg. Es sollten 6 Mannschaften teilnehmen. Spielmodus jeder gegen jeden. Als wir ankamen, erfuhren wir, dass eine Mannschaft nicht anreisen würde. Nach einer kurzen Beratung unserer Trainer war man sich schnell einig, dass wir mit unseren Kindern auch eine 2. Mannschaft stellen können. Dieser Vorschlag wurde von der Turnierleitung gerne angenommen.

Die neu zusammenstellte 2. Mannschaft spielte im Turnierverlauf wie folgt:

JSG Kaltenengers 2 - JSG Kaltenengers 1 0 : 2
JSG Kaltenengers 2 - TSV Lay 2 : 0
JSG Kaltenengers 2 - JSG Immendorf 1 : 2
JSG Kaltenengers 2 - SC Vallendar 1 : 1
JSG Kaltenengers 2 - SG Mülheim-Kärlich 1 : 2

Mit 4 Punkten und 5 : 7 Toren belegte man einen respektablen 5. Platz. Mit etwas Glück, hätte man auch ein bis zwei Plätze besser stehen können. Es spielten: Luca Romes, Marius Heland, Robin Thieme, Jonas Huber, Cancan Öncebe, Florian Ruppel. Die Tore erzielten: Florian 3, Cancan 2.

Im ersten Spiel unserer 1. Mannschaften trafen wir auf unsere Mannschaftskameraden. Die 1. Mannschaft behielt mit 2:0 die Oberhand. Im nächsten Spiel standen wir der SG Mülheim-Kärlich gegenüber. Obwohl wir mehr vom Spiel und die besseren Chancen hatten, trennte man sich am Ende 0 : 0.

Die nächste Partie führte uns gegen den TSV Lay. Das Spiel wurde von unserem Team kontrolliert, dominiert und am Ende klar und verdient mit 3 : 0 gewonnen.

Der nächste Gegner war die JSG Immendorf, die uns im Turnierverlauf durch ihre rustikale Gangart aufgefallen waren. Schnell gelang uns das 1 : 0, aber richtig in den Griff bekamen wir das Spiel nicht. Es ging hin und her. Das blieb lange so. Erst knapp 2 Minuten vor Schluß konnten wir eine sehenswerte Kombination zum 2:0 abschließen. Mit der Schlusssirene erhöhten wir dann noch auf 3:0.

Im letzten Spiel trafen wir auf den SC Vallendar. Bis dahin hatten wir eine weiße Weste und konnten mit einem Sieg den Turniergewinn sicherstellen. Aber wie sooft, kam es zunächst anders als man denkt. Wir gerieten durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und einen sehr schönen platzierten Schuss in Rückstand. Unsere Jungs berannten das Tor der Vallendarer und zwangsläufig fiel der Ausgleich. Nun wollten wir unbedingt die Führung und die Entscheidung. In diese Drangperiode hinein erzielten die Vallendarer völlig überraschend die Führung. Aber unsere Jungs kämpften weiter und erzielten den etwas glücklichen Ausgleich. Und sie machten weiter und wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Und dieser unbedingte Siegeswille führte dann kurz vor Schluß doch noch zum Ziel. Eine schöne Einzelaktion wurde zum 3:2 Endstand abgeschlossen.

Die F 2 Jugend

Die F 3 Jugend

Hier finden Sie uns

Rübenacher Str. 43


56220 Kaltenengers

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02630-6772

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BSC-Kaltenengers 1919 e.V.