Ausflug der Gymnastikgruppen

Am 05.06.2014 besichtigten die Gymnastikgruppen von Margret Piedboeuf und Ursula Sieler die Sektkellerei Henkell.

Morgens um neun Uhr ging es vom Schulhof in Kaltenengers zum Bahnhof Urmitz Rheinbrücke und mit dem Zug über Koblenz nach Wiesbaden. Wiederum zu Fuß legten wir eine Strecke von fast 3 km zur Sektkellerei zurück. Im Restaurant Casa Nova war Mittagessen angesagt. Um 14:00 Uhr fand unsere Kellereibesichtigung mit anschließender Sektprobe statt.

Adam Henkell gründete 1832 in Mainz eine Weinhandlung und 1856 begann er mit der Sektherstellung. Um 1900 expandierte das Unternehmen sehr stark. Ein neuer größerer Standort war schnell in Planung. Der junge Architekt Paul Bonatz errichtete zwischen 1907 und 1909 ein imposantes klassizistisches Bauwerk in Wiesbaden-Biebrich. Sehr sehenswert ist die schlossähnliche Empfangshalle, die mit zahlreichen Rokokoverzierungen geschmückt ist.
Über eine siebengeschössige und reich verzierte Treppe gelangt man am Ariadnefass vorbei in den Sektkeller. Die Henkell & Co Gruppe umfasst im Sektbereich u.a. die Marken Deinhard, Kupferberg, Söhnlein und Rüttgers, außerdem werden in verschieden Ländern Europas Champagner Cremant, Prosecco, Cava, Wein und diverse Spirituosen hergestellt.

Nach der Besichtigung des Sektkellers und der Abfüllanlagen mundeten uns 3 verschiedene Sektproben. Im Anschluss daran fuhren wir mit dem Bus in das Stadtzentrum und tranken in dem 1. Original Wiener Kaffeehaus Deutschlands noch einen gepflegten Kaffee. Gegen Abend brachten uns Zug und Bus wieder zurück nach Kaltenengers.

Am Ende bleibt festzuhalten, dass alle einen sehr interessanten und auch amüsanten Tag verbracht haben. Für die perfekte Organisation des Ausflugs danken wir Ursula Sieler.

Hier finden Sie uns

Rübenacher Str. 43


56220 Kaltenengers

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02630-6772

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BSC-Kaltenengers 1919 e.V.