Brasilien Weltmeister 2014

E-Jugend-Weltmeisterschaft BSC Kaltenengers am 14. + 15. Juni 2014

Wir haben schon unseren Weltmeister: Brasilien. In einem spannenden Endspiel besiegte am Sonntag, den 15. Juni 2014 Brasilien die deutsche Mannschaft mit 2:0.

Aber der Reihe nach. Wir trafen uns am Freitag, den 13. Juni 2014 um 19:00 h im BSC Stübchen auf der Sportanlage in Kaltenengers, um die WM auszulosen. Der Rahmen dieser Auslosung bildete unser Sponsoren- und Helferfest. Hennes Ihrlich, unser 1. Vorsitzende, moderierte den Abend und bedankte sich im Vorfeld bei unseren Sponsoren und allen helfenden Händen, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre. Als Glücksfee konnten wir den Junioren-Weltmeister im Cruisergewicht des IBF-Boxverbandes Dennis Ronert gewinnen. Seine Aufgabe war es, den jeweiligen Ländern die teilnehmenden Vereine zuzulosen. Rückblickend können wir feststellen, dass er ein glückliches Händchen hatte.
Dennis Ronert bei der Auslosung

Gruppenphase

Am Samstag Morgen ab 8: 30 h reisten die ersten 16 Mannschaften an. Sie nahmen die Trikots der Länder in Empfang, für die sie in den Gruppen A-E antreten würden. Die jeweiligen Gruppenersten und –zweiten durften am darauffolgenden Tag den Weltmeister ermitteln. Die Anreise gespart hatten sich die Spieler und Betreuer der JSG Maifeld 2 + 3. Die beiden Mannschaften waren schon am Freitag Nachmittag angereist und haben auf unserer Anlage gezeltet. Pünktlich um 9:30 h konnten wir unsere WM starten. Die zahlreichen Zuschauer bekamen attraktiven E-Jugendfußball geboten. Gegen 13:00 Uhr war die erst Runde unseres Turniers beendet und die Mannschaften wurden verabschiedet.
Nachdem die fleißigen Hände in der kurzen Pause bis zum Start des nächsten 16 Mannschaften starken Teilnehmerfeldes alles wieder hergerichtet hatten, konnte auch der zweite Teil pünktlich um 14:00 h beginnen. Bemerkenswert ist, dass alle gemeldeten 32 Mannschaften tatsächlich erschienen und somit das Turnier wie geplant durchgeführt werden konnte.
Die Turnierleitung

Auch am Nachmittag gab es spannende und schöne Spiele und ließ die Erwartungen und die Vorfreude auf die am nächsten Tag stattfindende Endrunde der 16 besten Mannschaften steigen. Die Dritte Turnierrunde -Samstag Abend am Bierbrunnen- war auch nicht zu verachten. Dort wurden dann die Spiele in feucht-fröhlicher Runde analysiert, bewertet und die Taktiken für den kommenden letzten Turniertag besprochen.

Auch am Sonntag Morgen waren alle Mannschaften wieder pünktlich zur Stelle und wir konnten nach Plan um 9:30 h loslegen.
Nach einer teilweise sehr spannenden Gruppenphase, qualifizierten sich Brasilien und Deutschland (ungeschlagen), Kolumbien, Bosnien-Herzegowina, Belgien, Argentinien, Uruguay und die Elfenbeinküste fürs Viertelfinale.

Viertelfinale

In den Viertelfinalspielen konnten sich Deutschland gegen die Elfenbeinküste und Belgien gegen Kolumbien nach jeweils 1:1 nach der regulären Spielzeit in dramatischen Neunmeterschießen mit jeweils nur einem mehr erzielten Tor durchsetzen und ins Halbfinale einziehen. Die Gegner die dort warteten waren Brasilien für Belgien und Uruguay für Deutschland. Brasilien hatte sich mit 1:0 gegen Bosnien-Herzegowina und Uruguay mit 3:0 gegen Argentinien durchgesetzt.

Halbfinale

Den anstehenden Halbfinals wurde seitens der Turnierleitung ein würdiger Rahmen gegeben. Die Mannschaften marschierten mit dem Schiedsrichtergespann ein und die Nationalhymnen wurden abgespielt. Im ersten Halbfinale setzte sich Brasilien gegen Belgien mit 6:4 nach Neunmeterschießen durch. Im zweiten Halbfinale führte Deutschland, angefeuert von den mehr als 200 Zuschauern lange mit 1:0 bis man 4 Minuten vor Schluss den 1:1 Ausgleich hinnehmen musste. Die Deutschen gaben nicht auf und hielten dagegen und so erzielten sie kurz vor Ende der regulären Spielzeit den Siegtreffer zum 2:1. Der Einzug ins Finale war geschafft.

Spiel um Platz 3

Das Spiel um Platz drei zwischen Belgien und Uruguay konnte Belgien knapp mit 3:2 für sich entscheiden.

Finale

Im Endspiel standen sich nun die Selecao und unsere Deutsche Nationalmannschaft gegenüber. Es gelang Deutschland bis zur 12. Minute gegen die favorisierten Brasilianer das 0:0 zu halten. Dann entschieden die Kicker vom Zuckerhut mit einem Doppelschlag das Endspiel für sich. Endstand: 2:0 für Brasilien.
Teambesprechung Deutschland

Wir bedanken uns noch einmal bei allen, die zum Gelingen dieses wunderschönen Turniers beigetragen haben. Ohne unsere Sponsoren und die vielen helfenden Hände, wäre das alles nicht möglich gewesen. Keine Mannschaft musste mit leeren Händen nach Hause fahren. Alle durften die Ländertrikots behalten und die Heimreise mit einem kleinen Eimer aus dem Haribo-Sortiment zur Stärkung mit nach Hause nehmen. Eine Bemerkung noch zum Schluss: Der im letzten Gruppenspiel verletzte Spieler der Schweiz hatte sich am gleichen Tag so weit erholt, dass er nicht im Krankenhaus verbleiben musste.

Hier finden Sie uns

Rübenacher Str. 43


56220 Kaltenengers

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02630-6772

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BSC-Kaltenengers 1919 e.V.