Zwei Niederlagen der AH des BSC zum Saisonabschluss im Oktober 2017

 

Anfang Oktober traten die Rübenacher AH endlich wieder einmal zu einem Gastspiel in Kaltenengers an. Die AH des BSC konnten leider nur zehn Spieler aufbieten, waren dann aber mit Hilfe einer "Ausleihe" der äußerst fairen Gästemannschaft doch in der Lage, vollzählig aufzulaufen. Damit war es aber mit den Geschenken bereits erledigt, denn das deutlich überlegene Team der Schwarzroten drängte den BSC von Beginn an fast andauernd in die eigene Hälfte zurück und spielte sich einige gute Torchancen heraus. Nur mit Glück, einem engagierten Abwehkampf und einer sehr starken Leistung des wieder als Torwart eingesprungenen Micha wurde zum Halbzeitpfiff ein torloses Unentschieden erreicht. Nach der Pause konnte man dem Dauerdruck der Rübenacher allerdings nicht mehr standhalten und musste zwei Gegentore zum Endstand von 0:2 hinnehmen, womit die AH des BSC letztendlich aber noch gut davonkamen. Ein besonderer Dank geht an Pat, der sich kurzfristig als Schiri zur Verfügung gestellt hatte.

Eine gute Woche später wollten die Kaltenengerser AH mit einem Sieg in Güls für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen, auch wenn nach einigen kurzfristigen Absagen der Kader mit dreizehn Spielern wieder recht schmal besetzt war. Letztendlich hatte man sogar nur noch einen Auswechselspieler zur Verfügung, weil man einen Spieler an die mit nur zehn Leuten angetretene Heimmannschaft abgab. Die AH aus Kaltenengers gingen trotzdem sehr engagiert ins Spiel und setzten den einheimischen BSC stark unter Druck. Folgerichtig fiel dann auch das 0:1 für die Gäste durch ein Tor von Ergün nach einem schönen Doppelpass mit Levent A. Weitere gute Chancen konnten leider nicht genutzt werden. In der Folgezeit kamen die Hausherren immer besser in Gang und drehten das Spiel durch zwei Tore zum 2:1 Pausenstand. In der zweiten Hälfte entwickelt sich ein sehr lebhaftes Spiel, bei dem es ständig zwischen beiden Strafräumen hin und her ging. Die Bemühungen der Roten wurden schließlich belohnt, indem Jörg zum 2:2 Ausgleich einnetzen konnte. Die Gäste spielten weiter nach vorne und wollten trotz verletzungsbedingter Unterzahl unbedingt noch das Siegtor schießen. Nach einem Konter mussten die Kaltenengerser dann aber noch den Treffer zum 3:2-Sieg der Hausherren hinnehmen, den ausgerechnet der an die Gülser ausgeliehene Dürr erzielte. Auf den nächsten Erfolg müssen die Kaltenengerser AH somit bis zur nächsten Saison warten! (Foto by Werner T.)

Zwei Heimsiege der AH des BSC nach dem Turnier in Kaltenengers

 

Ende August empfingen die Alten Herren des BSC mit der Mannschaft aus Arzheim einen guten Bekannten der letzten Jahre auf dem Kaltenengerser Rasenplatz. In einer abwechslungsreichen und sehr fair geführten Partie konnten die Hausherren mit einem verdienten 3:1 die Oberhand behalten.

Bei Regen und Kälte mussten die AH des BSC Mitte September auf ihre gewohnten Torhüter verzichten und hatten zunächst auch keine Einwechselspieler zur Verfügung, doch der kurzfristig eingesprungene Micha – sonst Abwehrspieler – zeigte im Tor eine fehlerfreie und souveräne Leistung. Leider konnten die Gäste aus Metternich nur ersatzgeschwächt antreten, u.a. ebenfalls ohne ihren starken Stammtorwart. So verwunderte es nicht, dass der BSC von Anfang an das Spiel dominierte und durch zwei sehenswerte Tore von Karsten in Führung ging. Noch vor der Pause konnte Stefan D. auf 3:0 erhöhen. Nach Wiederanpfiff ging die Karsten-Show mit einem lupenreinen Hattrick weiter. Doch die tapferen Metternicher wehrten sich und konnten durch zwei Tore auf 2:6 verkürzen. Den Schusspunkt setzte aber wieder der BSC mit einem schön herausgespielten Tor von René zum Endstand von 7:2 in einem äußerst fairen Match. Ein besonderer Dank geht an Pat, der sich für beide Spiele als Schiri zur Verfügung stellte.

(Foto by Werner T.)

AH-Turnier des BSC am 11. August 2017

 

Trotz dauerhaft strömenden Regens trafen alle angekündigten Mannschaften in Kaltenengers ein, so dass pünktlich um 18:00 Uhr das Turnier angepfiffen werden konnte. Der VfL Kesselheim musste zwar wenige Tage vor dem Turnier absagen, dafür sprang kurzfristig eine zweite Mannschaft des BSC ein. Gespielt wurde parallel auf zwei Kleinfeldern in zwei Gruppen aus je vier Teams mit sechs Feldspielern, ein Spiel dauerte 15 Minuten.

Die Ergebnisse der Gruppenspiele:

 

Gruppe A

 

BSC Kaltenengers I – Rot Weiß Koblenz = 0 : 2

 

FC Bassenheim - BSC Kaltenengers II = 0 : 5

 

BSC Kaltenengers I - FC Bassenheim = 2 : 2

 

Rot Weiß Koblenz - BSC Kaltenengers II = 2 : 1

 

Rot Weiß Koblenz - FC Bassenheim = 3 : 1

 

BSC Kaltenengers II - BSC Kaltenengers I = 5 : 3

 

 

Gruppe B

 

TuS Kettig - TuS Immendorf = 2 : 1

 

FC Germania Metternich - FV Engers = 1 : 5

 

TuS Kettig - FC Germania Metternich = 3 : 1

 

TuS Immendorf - FV Engers = 6 : 1

 

TuS Immendorf - FC Germania Metternich = 0 : 1

 

FV Engers - TuS Kettig = 0 : 0

 

 

Die beiden gruppenbesten Teams erreichten das Halbfinale:

 

Rot Weiß Koblenz - FV Engers = 1 : 2

 

TuS Kettig - BSC Kaltenengers II = 2 : 3 n.E.

 

 

Spiel um Platz 3:

 

Rot Weiß Koblenz - TuS Kettig = 0 : 3

 

Finale:

 

FV Engers - BSC Kaltenengers II = 0 : 2

 

 

Gegen 21:00 Uhr stand somit das zweite Team des BSC als Sieger eines trotz des Wetters Alles in Allem sehr gelungenen Turniers fest. Ein besonderer Dank geht an Turnierleiter Tobi sowie an die beiden Schiris Alex und Thomas, die im Dauereinsatz die - trotz der zunehmend schlechter werdenden Bodenverhältnisse - sehr fairen Spiele souverän leiteten.

Niederlage in Güls und Remis in Rübenach zum Abschluss der Saison 2016

 

Donnerstagabends, am 13. Oktober, traten die Alten Herren des BSC auf dem bestens gepflegten Rasenplatz gegen das Team der Gülser an. Nachdem die Kaltenengerser gegen Ende der ersten Hälfte einen Elfmeter nicht verwandeln konnten, fiel nach dem anschließenden Konter das 1:0 für die Hausherren. Kurz nach der Pause konnte Ergün nach einem Angriff über die linke Seite den hochverdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen. Danach übten die Kaltenengerser weiter ordentlich Druck auf die Gülser aus, aber ein Tor wollte einfach nicht fallen. So kam es, wie es kommen musste: Kurz vor Ende der sehr fair geführten Partie konnte die Heimmannschaft nach einem Konter noch den Siegtreffer zum 2:1 erzielen. (Foto by Werner T.)

Das letzte Spiel des BSC im Jahr 2016 wurde freitagabends, am 4. November, auf dem Rübenacher Kunstrasenplatz ausgetragen. Nach einer starken Leistung endete die Begegnung nach zwei Toren von Ergün mit einem gerechten 2:2.

Tour der Alten Herrn am 27. August 2016

Nach einem zünftigen Frühstück in der schattigen Ecke eines Kaltenengerser Gartens (Dietmar sei Dank!) ging es mit dem Kleinbus pünktlich um 11:00 Uhr in die Eifel Richtung Ulmen. Dort begab man sich bei tropischem Klima auf den Wanderweg nach Cochem durch das wildromantische Tal der Endert mit seinen ehemals 34 Mühlen. Einen ersten Zwischenhalt gab es in der Wallfahrtskirche Maria Martental, wo sämtliche Alte Herren von ihren körperlichen Gebrechen geheilt wurden. Zur Mittagszeit rastete man in der Göbelsmühle – erbaut im 18. Jahrhundert -, wo die Hooligans unter den Alten Herren beinahe eine Hollywood-Schaukel durch ihr Gewicht zum Einsturz brachten.

Gegen Ende der zweiten Weghälfte kam es zwar aufgrund der wetterbedingt zwangsläufig hohen Flüssigkeitsaufnahme zu der ein oder anderen Ausfallerscheinung, doch schließlich blieb keiner der Alten Herren auf der 14 km langen Strecke, die einigen wie 100 km vorkamen. Mit Hilfe unseres ortskundigen und um keine Anekdote verlegenen Führers Werner (auch hier ein großer Dank!) erreichte man also vollzählig gegen 17:30 Uhr das Ziel, wo im Weinhaus Gräfen ein reservierter Tisch und gutbürgerliches leckeres Essen warteten. Nach dem Abendmahl, frisch gestärkt und wieder frohen Mutes, machte man sich auf den Weg zum Cochemer Weinfest. Wie auf dem folgenden Bild zu erkennen ist, waren dort offensichtlich zu dieser Zeit die Weinvorräte bereits ausgegangen.

Auf dem historischen Marktplatz konnten die lokalen Sehenswürdigkeiten bewundert und der Band Celebration gelauscht werden, deren Repertoire jedoch hauptsächlich aus Soundcheck, Pausen und Wiederholungen bestand. Weil man sich nicht noch ein drittes Mal „Movie Star“ oder „Heute Abend hab ich Kopfweh“ anhören wollte, ergriff man schließlich die Flucht zum Cochemer Bahnhof. Dort kam es anlässlich der außergewöhnlichen Akustik des Gebäudes zu einer Gesangskundgebung der besonderen Art.

Die Regionalbahn, deren Interieur den zugunerfahrenen Weltraumveteranen unter den Alten Herren, nun ja, wie ein Raumschiff vorkam, erreichte mittels Warp-Antrieb pünktlich um 21:55 Uhr den Koblenzer Hauptbahnhof. Von da ging es im Taxi zum heimatlichen Gasthaus Schreiber. Dort ließ man bei Bundes-ligafußball („Wann kommt denn endlich der Effzeh?“) und einer abschließenden Runde, die mehrfach wiederholt wurde, den Abend gemütlich ausklingen. Last but not least geht an dieser Stelle noch großes Lob an Frank und vor allem Tobi für die rundum gelungene Planung und Organisation der diesjährigen Tour!

(Fotos by Werner T.)

Ein spannendes Unentschieden vor Beginn der EM

Bei optimalen Bedingungen ging es am 9. Juni um 19:30 Uhr in das vierte Heimspiel der Alten Herren gegen die Gäste aus Arzheim. Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten. Der Ball landete auch einmal im Netz der Gastmannschaft, doch der souveräne Schiri Harry entschied zurecht auf Abseits. Dasselbe Bild dann auch in der zweiten Hälfte: Beste Tormöglichkeiten für den BSC konnten leider nicht genutzt werden. Auf der anderen Seite musste Alex, unser Tormann, diverse Male eingreifen, um bei gefährlichen Kontern der Arzheimer den Rückstand zu verhindern. Letztendlich ging das stets faire Spiel mit einem gerechten 0:0 zu Ende. (Foto by Werner T.)

Ein Klassestart der Alten Herren in die Saison 2016

Bei bestem Wetter wurde am 14. April gegen 19:30 Uhr das erste Saisonspiel der Alten Herren gegen die Gastmannschaft aus Güls angepfiffen. Der heimische BSC setzte den Gegner von Beginn an stark unter Druck und spielte eine ganze Reihe bester Chancen heraus. Aber es dauerte bis zur 15. Minute, bis das Tor zum 1:0 erzielt werden konnte: Nach einem Steilpaß von Christian in den 16er ließ Jörg seinen Gegenspieler aussteigen und schob den Ball ins Netz. Die Reaktion der Gäste blieb nicht aus, doch nach einem schönen Konter ging der Schuss knapp über das Tor. Statt des Ausgleichs fiel wenig später das 2:0: René spielte vor dem Strafraum quer zu Karsten, der mit einem satten Schuss den starken Keeper das Gülser bezwang. Nach der Pause ging es unter Flutlicht weiter. Die Gäste kamen deutlich besser ins Spiel, nutzen aber zunächst ihre Möglichkeiten nicht. Doch nach einer guten Stunde führte ein Fehlpass im Mittelfeld der Kaltenengenser zu einem Konter, den die Gülser mit einem schönen Schuss zum Anschlusstreffer nutzen konnten. In der Folge versuchten die Blauen Alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die sich dadurch bietenden Konterchancen der Heimmannschaft wurden leider vergeben. Erst kurz vor dem Schlusspfiff lief bei einem Gegenangriff René alleine auf den Tormann zu und wurde durch ein Foul zu Fall gebracht. Den fälligen 11er verwandelte er dann souverän selbst zum 3:1 Endstand. Alles in Allem ein gelungener Saisonauftakt. Ein Dank der Alten Herren geht an die stets fair spielenden Gäste des BSC Güls! (Foto by Werner T.)

AH-Mitgliederversammlung 2016

Eine Mitgliederversammlung findet am 18.3.2016 ab 19:00 Uhr im Gasthaus Schreiber statt.

Weihnachtsfeier am 12. Dezember 2015

Wie jedes Jahr trafen sich die Alten Herren aus Kaltenengers in der Vorweihnachtszeit samt Frauen, um zusammen ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Das Essen war sehr lecker und Getränke waren in ausreichender Menge für einen feuchtfröhlichen Abend vorhanden. Beim Höhepunkt der Feier - der Tombola - bescherte die Losfee den Hauptgewinn, den schönsten Baum von Kaltenengers, unserem Friedhelm "Dürr", dem die Freude über sein Losglück unschwer anzusehen ist:

Die Alten Herren von Kaltenengers können es jedenfalls kaum erwarten, den Baum demnächst bei dem ein oder anderen Gläschen vor Ort begutachten zu dürfen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Organisatoren der Weihnachtsfeier.

Versöhnliches Ende der Auswärtstournee im Oktober 2015

Nach den bitteren Niederlagen beim Derby in St. Sebastian (1:8) und auf dem Arzheimer Hartplatz (0:4) reisten die Alten Herren des BSC am Samstag (17.10.) nach Koblenz zu den Rot Weißen. Zu Beginn des Spiels ging es hin und her, es gab Chancen auf beiden Seiten, doch dann gewannen die Hausherren in den blauen Trikots zunehmend die Überhand und die Kaltenengerser mussten das 0:1 hinnehmen. Nach zahlreichen weiteren Möglichkeiten der Koblenzer ging es mit einigem Glück mit diesem Spielstand in die Pause. In der zweiten Hälfte setzte sich das druckvolle Spiel der Heimmannschaft fort. Durch einen Handelfmeter stand es bald 2:0 und wenig später sogar 3:0 für die Rot Weißen. Doch die Alten Herren des BSC gaben sich nicht geschlagen. Auf Vorlage von Olli konnte Servet den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Wenige Minuten später eine umgekehrt Kombination: Servet passt in den 16er zu Olli, dessen Schuss zum 2:3 ins Tor abgefälscht wird. Die Kaltenengerser drängten weiter auf den 3:3 Ausgleich, der dann tatsächlich durch Tobi kurz vor dem Abpfiff noch erzwungen werden konnte. Ein letztendlich für den BSC recht glückliches Unentschieden.

Sieg der Alten Herren in Rübenach Ende September 2015

Am Kirmessamstag, dem 26. September gegen 16:30 Uhr, traten die Alten Herren des BSC auf dem neuen Kunstrasenplatz in Rübenach zu einem Auswärtsspiel an. Gegen die zunächst in Unterzahl (neun Feldspieler) auflaufenden Hausherren konnte man zunächst gut mithalten und ging sogar nach rd. zehn Minuten in Führung: Olli konnte sich auf der linken Seite durchsetzen und spielte den Ball in die Mitte, wo schließlich Tobi im Nachsetzen den Ball im Tor unterbrachte. Doch die Führung hielt nicht allzu lange, nach einem Fehlpass im Mittelfeld fiel der Ausgleich zum 1:1, aus allerdings abseitsverdächtiger Position. Mit diesem Ergebnis ging die von beiden Seiten intensiv geführte Partie in eine kurze Pause. Zum Seitenwechsel kam Mich als einziger mitgereister Auswechselspieler für J. Merz ins Team. Nach einem erneuten Fehlpass vor dem Strafraum gingen die Rübenacher mit 2:1 in Führung, aber die Alten Herren des BSC hielten dagegen und holten einen Freistoss vor dem 16er des Gegners heraus: Karsten passte flach zu Levent, der kurz vor der Torlinie stehend den Ball geschickt zum 2:2 über die Linie schob. Mit etwas Glück und viel Kampf wehrte man die nachfolgenden wütenden Angriffe des Favoriten ab, ein umstrittener Elfmeter wurde von den Rübenachern über das Tor geschossen. Zwei Minuten vor Spielende fiel dann sogar noch das 2:3 durch einen herrlichen Heber von Karsten über den weit vor dem Tor stehenden Keeper. Der unerwartete Auswärtssieg war perfekt! (Foto by Werner T.)

 

Tour der Alten Herren am 5. September 2015

Halbfeld-Turnier der Alten Herren der TUS Arenberg im Juli 2015

Bei schwülsommerlichen Temperaturen (fast 30° C) begann am 24. Juli gegen 19:00 Uhr das Halbfeld-Turnier der Alten Herren der TUS Arenberg mit den Gast-Mannschaften TUS Immendorf, VfR Koblenz Karthause und BSC Kaltenengers auf einem bestens gepflegten Naturrasenteppich (sechs Feldspieler, Spielzeit jeweils 20 Minuten). In ihrem ersten Spiel gingen die zehn angereisten Kaltenengerser durch Tore von Tobi und Karsten souverän in Führung und ließen sich auch nach dem Anschlusstreffer der Arenberger den Sieg nicht mehr streitig machen. In der nächsten Partie gegen die Karthause ging es hin und her: Nach Toren von Jörg und wiederum Karsten sowie zwei Gegentreffern hätte das Spiel mit einem 2:2 enden können, doch nach einem abgewehrten Freistoß musste man doch eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Vor dem letzten Spiel war dann alles möglich, mit einem Sieg hätte man das Turnier noch gewinnen können, aber gegen die sehr sicher agierenden Immendorfer setzte es schließlich ein 1:3 (Tor durch Tobi). Letztendlich belegten die Kaltenengerser Alten Herren aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den vierten Platz. Turniersieger wurde die TUS aus Immendorf vor dem VfR Koblenz und der TUS Arenberg. Vielen Dank an die Gastgeber für eine rundum gelungene Veranstaltung!

Die weiteren Ergebnisse:

TUS Immendorf - VfR Koblenz Karthause = 1 : 1

TUS Arenberg - TUS Immendorf = 1 : 3

TUS Arenberg - VfR Koblenz Karthause = 6 : 0

Sieg und Niederlage der Alten Herren im Juni 2015

Nach den zuletzt eher mäßigen Leistungen hatten sich die Alten Herren des BSC für das Heimspiel gegen Metternich am 11. Juni viel vorgenommen. Gleich von Beginn an baute man viel Druck auf und konnte nach 10 Minuten durch ein Tor von Frank in Führung gehen, doch nach einem Versagen der Abseitsfalle fiel der Ausgleich. Aber noch vor der Pause traf Karsten zum 2:1 zur erneuten Führung. In der zweiten Hälfte spielte der BSC weiter engagiert nach vorne und wurde durch weitere Tore von Walter und Tobi zum 4:1 Endstand belohnt. Auch wenn der Sieg damit etwas zu hoch ausfiel, denn die Metternicher hätten mit ihren stets gefährliche Kontern noch das ein oder andere Tor erzielen können, doch Jürgen, der Torwart des BSC, verhinderte dies mit einer fehlerlosen Leistung.

Eine Woche später, am 18. Juni, wollten die Alten Herren des BSC in einem weiteren Heim- spiel Revanche für die Niederlage in Engers nehmen. Gegen die starken Engerser geriet man jedoch nach einem verunglückten Abwehrversuch durch Elfmeter 0:1 in Rückstand. Nach einem Konter stand es dann sogar 0:2 zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte verloren die Kaltenengerser dann völlig ihre Linie und mussten vier weitere Gegentore zum Endergebnis von 0:6 hinnehmen.

Kleinfeldturnier der Alten Herren im Rahmen der Sportwoche 2015

Bei hochsommerlichen Temperaturen (34° C) wurde am 5. Juni gegen 18:00 Uhr das Kleinfeld-Turnier der Alten Herren des BSC Kaltenengers mit den teilnehmenden Mannschaften TUS Kettig, VfL Kesselheim und TUS St. Sebastian angepfiffen (fünf Feldspieler, Spielzeit jeweils 15 Minuten). Nach zwei Niederlagen gegen St. Sebastian (0:2) und Kettig (0:1) konnten die AH aus Kaltenengers in ihrem Spiel gegen die Kesselheimer durch ein Tor von Karsten ein 1:1 erreichen und belegten den vierten Platz. Turniersieger wurden die Titelverteidiger der TUS aus Kettig vor der TUS aus St. Sebastian und dem VfL Kesselheim.

Die weiteren Ergebnisse:

TUS Kettig - VfL Kesselheim = 1:0

VfL Kesselheim - TUS St. Sebastian = 1:1

TUS St. Sebastian - TUS Kettig = 0:0

Der Mai bringt zwei Niederlagen für die Alten Herren

Bei schönstem Fußballwetter traten die Alten Herren des BSC am 16. Mai zum ersten Auswärtsspiel der Saison gegen den FV Engers im Stadion am Wasserturm an. Leider konnten die kalten Engerser überhaupt nicht an die starken Leistungen der beiden vorhergehenden Spiele anknüpfen. So lag man konsequenterweise zur Pause mit 0-1 zurück. Durch den extra zur zweiten Hälfte eingeflogenen Karsten kam man zwar noch zu einem Pfostentreffer, doch die Heimmannschaft nutzte schließlich eine ihrer zahlreichen klaren Torchancen zum hochverdienten 2-0 Endstand.

Am darauffolgenden Donnerstag hatten sich die Alten Herren für das Heimspiel gegen den BSC Güls einiges vorgenommen, um den schwachen Auftritt in Engers vergessen zu machen. Zunächst kam man auch gut ins Spiel und konnte einige gute Möglichkeiten herausspielen, aber das erste Tor erzielte der Gast durch einen unglücklich zustande gekommenen Handelfmeter. Noch vor dem Pausenpfiff krönte Levent seine gute Leistung auf der rechten Außenbahn mit dem Ausgleichstor. In der zweiten Hälfte dasselbe Spiel: Der heimische BSC spielt permanent nach vorne, kann aber selbst hundertprozentige Chancen nicht nutzen. Die Strafe ließ nicht lange auf sich warten, der Gast ging mit 3-1 in Führung. Es folgten wütende Angriffe des BSC, die dann auch endlich zu Toren führten: Frank und Olli besorgten den Ausgleich zum 3-3, beide Male vorbereitet von Karsten. Doch die Gülser legten am Ende noch einmal nach: Ein Konter führte zum Endstand von 3-4.

Guter Start der Alten Herren in die Saison 2015

Am 23. April trafen die Kaltenengerser Alten Herren im ersten Saisonspiel zu Hause bei bestem Wetter auf die Mannschaft der TUS Arenberg, gegen die man im Vorjahr noch eine knappe 3:4 Heimniederlage hinnehmen musste. Doch dieses Mal behielt der BSC in der ersten Hälfte durch eine gute Leistung die Oberhand und ging mit einer verdienten 2:0 Führung durch Tore von Ecco und Karsten in die Halbzeitpause. In den zweiten 35 Minuten konnte der ersatzgeschwächte Gast dem Druck der Kaltenengerser gar nicht mehr stand halten und musste weitere fünf Gegentreffer hinnehmen. Die Tore erzielten wiederum Ecco und Karsten sowie zweimal der quirlige Friedhelm "Dürr" und schließlich Olli zum Endstand von 7:0 in einem von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel.

Eine Woche später kam bei kühlem und regnerischen Wetter das favorisierte Team der TUS St. Sebastian zum Derby nach Kaltenengers. Durch ein sehr konzentriertes und kompaktes Auftreten, bei dem die ballsicheren Frank und Levent im Mittelfeld die Fäden zogen, beeindruckte man den Gegner, der in der ersten Hälfte zu keinen Torchancen kam, sichtlich. Wenn dann doch einmal ein Ball gefährlich in dem Strafraum gelangte, räumte der diesmal in der Abwehr aufgebotene Ecco energisch ab. Nachdem das Heimteam zunächst noch bei einem Lattentreffer von Alex Pech hatte, ging der BSC nach einem schönen Spielzug durch ein Tor von Friedhelm "Dürr" mit 1:0 verdient in Führung. Nach der Pause versäumte man es dann aber, die durchaus vorhandenen Chancen zum einem zweiten Tor zu nutzen. In der Folge konnte das Auswärtsteam zunehmend Druck aufbauen und sich einige Möglichkeiten herausspielen, die der routinierte 10er in zwei Tor umwandelte. So verließ der BSC schließlich trotz starker Leistung mit einem etwas unverdienten 1:2 nach einer wiederum sehr fair geführten Partie den Platz.

Sportwochenende 15./16. August 2014

Am Freitag fand das Kleinfeld-Turnier der Alten Herren des BSC Kaltenengers mit den teilnehmenden Mannschaften TUS Kettig, VfR Koblenz und TUS St. Sebastian statt. Nach zwei Niederlagen gegen St. Sebastian (0:4) und Kettig (1:3) konnten die AH aus Kaltenengers ihr Spiel gegen die Karthäuser mit 2:0 gewinnen und belegten den dritten Platz. Turniersieger wurde die TUS aus Kettig vor der TUS aus St. Sebastian.

Am darauffolgenden Samstag wurde um 15:00 Uhr das Dorfturnier angepfiffen, ebenfalls auf einem Halbfeld des Rasenplatzes an der Rübenacher Straße. Fünf Teams mit Spielern aus verschiedensten Altersgruppen traten gegeneinander im Modus Jeder-Gegen-Jeden an. Im ersten Spiel kam der Titelverteidiger Habe die Ehre gegen den FC Gnadenlos nicht über ein 2:2 hinaus. Das zweite Spiel konnte der JMV knapp mit 3:2 gegen die Out Sider gewinnen. Im siebten Spiel kam es zur mit Spannung erwarteten Partie der Kleeblätter (Vorjahreszweiter) gegen Habe die Ehre. In einem intensiven Spiel behielten die Kicker mit den grünen Trikots die Oberhand und siegten 3:0. Nach zehn sehr fairen Partien ging der Turniersieg ebenfalls - und zwar ohne Gegentor - an Die Kleeblätter vor Habe die Ehre und dem JMV.

Weihnachtsfeier am 25.01.2014

Wie jedes Jahr, mal früher mal später im Jahr traffen sich auch dieses Jahr wieder, die AH aus Kaltenengers samt Frauen um einen gemütlichen Abend zu genießen. Das Essen war sehr lecker die Getränke in ausreicheder Anzahl vorhanden, so daß wir zusammen einen tollen Abend verbrachten. Als es zum Höhepunkt der Tombola kam und die Glücksfee das entscheidene Los zog, gab Timo in freudiger Erwartung bekannt "Ja kein gelbes Los". Und so kam es, das die Losfee wem wohl den Hauptgewinn - den schönsten Baum von Kaltenengers - bescherte?

Wir die AH von Kaltenengers freun uns jedenfalls darauf bei den "Haasen" den Baum in absehbarer Zeit bewundern zu dürfen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Organisatoren.

BSC Kaltenengers - TUS Neuendorf 4:2 (Hz 3:2)

Im Rahmen der Sportwoche 2013 fand auf dem Rasenplatz in Kaltenenegrs das Freundschaftspiel gegen die TUS aus Neuendorf statt. Das der Spaß im Vordergrund stand war von Anfang an ersichtlichuns, so agierten alle sehr fair und umsichtig, so daß der Schiedsrichter keinerlei Probleme mit der Leitung des Spiels hatte. Nach souveräner 3.0 Führung lies die Konzentration der Gastgeber etwas nach und der Gegner kam durch zwei Chancen zum 3:2 Anschluß. Wären hier die guten Chancen der Gastgeber genutzt woren hätte es zur Halbzeit auch eine höhere Führung geben können. Nach der Pause viel schnell das 4:2 und das Spiel war eigentlich gelaufen. Im Anschluß an das Spiel wurde noch über das ein oder andere bei einem Radler oder einem Bier diskutiert und so fand das Freundschaftspiel zwischen den AH des BSC Kaltenengers und den AH der TUS aus Neuendorf einen schönen Abschluß.

BSC Kaltenengers - AH St. Sebastian 0:6

Im Rahmen der Eröffnung des neuen Rasensportplatzes in Kaltenengers fand am 20.10.2012 ein Freundschaftsspiel gegen die starken Nachbarn aus St. Sebastian statt. Nachdem man 40 Minuten sehr gut mithalten konnte, brach man leider nach dem 0:1 ein wenig ein und am Ende stand eine deutliche Niederlage.

BSC Kaltenengers - AH Urmitz/Bhf 3:4

In einem Testspiel am 11.10.2012 trennten sich beide Mannschaften mit 3:4, wobei ein Unentschieden wohl das gerechtere Ergebnis gewesen wäre. Hervorzuheben sei hier die Moral der starken Platzherren, die trotz zweimaligen Rückstands wieder ins Spiel hineinfanden. Leider gelang den AH aus Urmitz kurz vor Schluss dennoch der Siegtreffer. Einen Dank noch an Manni, der zur dritten Halbzeit geladen hatte.

Weitersburg - BSC Kaltenengers 2:2

Am Samstag den 1. Oktober 2012 trafen sich die „Alten Herren“ des BSC Kaltenengers zu ihrem ersten Auswärtsspiel. Man spielte gegen die AH Weitersburg auf einem sehr schönen, neu angelegten Kunstrasenplatz. Obwohl die Personaldecke der AH sehr dünn war, konnte man trotz allem mit 12 Spielern gegen Weitersburg antreten. Nach kurzer Zeit gingen die Weitersburger auch schon in Führung und hatten im weiteren Spielverlauf noch sehr viele 100%ige Chancen. Mit diesem Spielstand ging man auch in die Halbzeitpause. In der 2. Spielhälfte konnte der nach langer Verletzungszeit wieder spielende Friedhelm Haymann, genannt Dürr, durch eine tolle Vorbereitung von Patrick Gardiner den Ausgleich erzielen. Dann hatten die AH des BSC das Spiel im Griff, gingen jedoch nach einem sehr guten Konter der Weitersburger wieder in Rückstand. Nur fünf Minuten vor Spielende wurde Jürgen Vogt im 16er gefoult und dem BSC wurde ein Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Errol sicher zum Ausgleich. Beide Mannschaften waren mit dem 2:2 voll und ganz zufrieden.

Hier finden Sie uns

Rübenacher Str. 43


56220 Kaltenengers

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02630-6772

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
BSC-Kaltenengers 1919 e.V.